In einer Kampagnekonferenz hat die Junge Union (JU) Korbach die Planung des anstehenden Bundestagswahlkampfes besprochen. Neben der inhaltlichen Ausrichtung stand besonders auch die Unterstützung des Waldecker Bundestagsabgeordneten Thomas Viesehon (CDU) im Mittelpunkt des Treffens.
Nach internen Vorbesprechungen kam hierzu auch Viesehon selbst zur Konferenz in die Kreisstadt. Besprochen wurden dabei verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten, die im Wahlkampf stattfinden sollen und die Themen, mit denen um Stimmen geworben werden kann. „Wir sind motiviert und entschlossen gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten um seinen Wiedereinzug in den Bundestag zu kämpfen“, sagt der JU-Stadtverbandsvorsitzende Jonas Sauerwald. „Thomas Viesehon ist für unsere Heimat eine starke Stimme in Berlin und diese Stimme soll auch die nächsten vier Jahre in der Bundeshauptstadt zu hören sein!“ so Sauerwald weiter.
Viesehon erläuterte den engagierten Nachwuchspolitikern sein Kampagnekonzept und nahm dankbar weitere Vorschläge der anwesenden JU-Mitglieder an. Er zog gleichzeitig auch eine Bilanz der jetzigen Legislaturperiode im Deutschen Bundestag. „Meine Heimat liegt mir sehr am Herzen, in den letzten Jahren konnte ich vor Ort vieles bewegen, darunter als Mitglied des Verkehrsausschusses wichtige Infrastrukturprojekte“, berichtete der Abgeordnete. Abschließend dankte er der Jungen Union Korbach für ihr Engagement und ihre Ideen. Schon jetzt freue er sich auf die spannende heiße Wahlkampfphase im August und September, die man gemeinsam gestalten werde.

« Adventsbesuch bei der Korbacher Tafel Junge Union Korbach beim Hessentag in Rüsselsheim »